Attraktionen2018-07-11T02:45:40+00:00

Die richtigen Attraktionen für jede Gelegenheit

Gutschein bestellen

Unsere Attraktionen

Hier finden Sie unsere Attraktionen im Überblick. Auf 25.000 m2 bieten wir Kletter- und Sporterlebnis für Jung und Alt, für Profis und Gelegenheitssportler.

Vor allem gilt der Spaßfaktor, der hier allgegenwärtig ist, aber natürlich gilt auch hier „Safety First“
Der STUNT.AT-Adrenalinpark bietet seinen Gästen aber noch viel mehr.

So gilt der Kletterpark bereits als größtes Outdoor-Fitness-Studio weit und breit.

Das beweisen u.a. Trainingssessions der Einsatzeinheit der Polizei, der Spieler der Sturm Graz-Amateur- und Jugendmannschaften sowie des Dressurreiter-Nationalteams und vieler mehr.

Besonders gerne nutzen Unternehmen die Anlage am Airbase Center für Teambuilding-Events.

Die Survival-Profis von STUNT.AT zimmern individuelle Programme für jeden Trainingszweck und schaffen es immer wieder, aus einem „zusammengewürfelten Haufen“ eine Einheit – ein Team – zu bilden.

Adrenalinpark | Kletterpark

Ein actionreicher Hochseilgarten mit Stuntman-Know-How wurde erbaut, um sich nach dem Motto „Be as cool as a Stuntman“ zu testen und Spaß zu haben.

Die verschiedenen Schwierigkeitsgrade sorgen für Herausforderung und Belohnung zugleich.

Vom Anfänger bis hin zum Profi ist für jeden etwas dabei.

Giant Ladder | Himmelsleiter

Die Giant Ladder, auch als Dangle-Duo, Himmels- oder Jakobsleiter bekannt, ist eine überdimensionale Strickleiter.

Ihre Länge beträgt insgesamt 12 Meter, die Abstände der Sprossen betragen 0,75m und werden nach oben hin immer größer.

Diese Übung dient nicht nur Geschicklichkeit, Kraft und Kondition, sondern ist auch hervorragend geeignet, sich dem Problem „Höhe“ zu stellen.

Belohnt wird man ganz oben mit einer tollen Aussicht und wieder unten angekommen mit einem Gefühl, sich einer besonderen Herausforderung gestellt zu haben.

Hindernisbahn

Hindernisbahn zur privaten Nutzung! „Be as cool as a Soldier – Auf den Spuren des österreichischen Militärs“: Das ist das Motto, um sich auf Zeit gegen sich selbst oder auch im Wettbewerb auf der originalen Militär-Hindernisbahn des ehemaligen Militärflughafens Graz Nittner zu probieren.

STUNT.AT bietet eine originale militärische Hindernisbahn zur privaten Nutzung an.

Zigtausende Soldaten/-innen wurden auf dieser Hindernisbahn trainiert und ausgebildet. Die Hindernisbahn wurde entwickelt, um die sportliche Leistungsfähigkeit von Soldaten/-innen gezielt zu verbessern. Ihre Bewältigung setzt eine komplexe Mischung aus Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Selbstüberwindung voraus.

Die Hindernisbahn (kurz auch H-Bahn, HiBa, auch Sturmbahn) ist eine militärische Ausbildungsanlage, die Körperkraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit der Soldaten/-innen schulen sollte.

Sie wird entweder einzeln oder im Gruppenrahmen überwunden. Bei letzterer Methode soll vor allem gelernt werden, dass man durch Zusammenarbeit leistungsfähiger wird und wie man sich gegenseitig beim Überwinden der Hindernisse unterstützen kann.

Spaß, Sport und Teambuilding… mehr geht nicht!

Kistenklettern

Ab 10 Personen

Das Ziel des Kistenstapelns besteht darin, möglichst viele Kisten aufeinanderzustapeln, bevor der Turm ins Wanken gerät und zu Fall kommt.
Da üblicherweise bis zum Fall gestapelt wird, ist die stapelnde Person immer mit Anseilgurt und Kletterseil gesichert, so dass sie nicht abstürzt, sondern im Seil hängt und langsam wieder auf den Boden abgelassen werden kann.
Größere Bekanntheit hat das Kistenklettern durch die „Wetten, dass…?“-Sendung vom 8. Oktober 1988 erreicht, bei der es als Wette auftauchte.
Es gibt verschiedene Intentionen, mit denen das Kistenklettern ausgeführt wird: Zum einen ist da der Geschicklichkeitswettstreit, wobei die Geschicklichkeit – oder besser der Gleichgewichtssinn – gegenüber dem Wettstreit im Vordergrund steht, da üblicherweise nur einer klettert und es für die meisten die Herausforderung ist, den eigenen Rekord zu verbessern. Zum anderen ist da die Überwindung eigener Ängste, insbesondere der Höhenangst.

Des Weiteren gibt es die gruppendynamische Komponente, da der Kletternde dem Sichernden vertrauen muss. Darüber hinaus stellt die Kistenstapelaktion einen Gruppenprozess mit entsprechendem Lernerfolg dar.

Slackline Parcours

Probieren Sie unseren Slackline Parcours, wir garantieren Ihnen nicht nur viel Spaß dabei, sondern auch ein hervorragendes Gefühl, wenn Sie die Slackline wieder verlassen haben.

Ob alleine oder in der Gruppe eignet sich diese Übung sehr gut, um Körperspannung und Motorik zu stärken.

Slacken (Slacklinen, Slacklining) ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband oder Gurtband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist. Dieses Band wird Slackline (deutsch etwa: Schlaffseil, schlaffe Leine) genannt.

Die Anforderungen des Slackens an den Sportler sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination. Dadurch eignet es sich sehr gut als Zusatztraining für Sportarten wie Klettern, Skifahren, Kampfsport, Reiten, Voltigieren, Longboarding, Snowboarden und andere Sportarten, die ein gutes Gleichgewichtsgefühl voraussetzen.

FAQs – Häufig gestellte Fragen

Besondere Veranstaltungen im STUNT.AT Adrenalinpark ?2017-05-06T08:53:52+00:00

Der ideale Ort für einen Kindergeburtstag, Firmenfeier, Polterfeier und Schulausflüge. Torten können auch gerne mitgebracht werden und können vor Ort auch gekühlt werden. Tische und Bänke stellen wir euch kostenlos zur Verfügung. Zusätzlich kannst du auch eine Grillerei oder ein Lagerfeuer mit Steckerlbrot, Grillwürstel, Frankfurter usw. buchen.

Werden wir beim Klettern betreut?2017-05-05T14:56:03+00:00

Du wirst von einem Guide eingeschult, danach wirst du selbstständig in unsere Sportanlage entlassen.

Du bestimmst selbst die Einstiege, das Tempo und deine Pausen. Natürlich ist ein Guide immer vor Ort und gibt auch gerne Tipps.

Solltest du Hilfe benötigen sind wir natürlich sofort zur Stelle.

Gibt es Gruppentarife?2017-05-05T14:52:29+00:00

Ja, ab 10 Personen gibt es Ermäßigungen. 

Wie viel Zeit muss ich einplanen?2017-05-05T14:51:37+00:00

Für die Absolvierung der Basic Parcours wird im Schnitt 1 Stunde und 30 Minuten benötigt. Jedoch hängt das auch immer stark davon ab, wie groß die Gruppe ist und wie viel Ausdauer und Geschick jeder Gast hat. Zudem hängt es auch davon ab, wie viele unserer Attraktionen du gebucht hast.

Darf ich meine eigene Ausrüstung mitnehmen?2017-05-04T14:26:10+00:00

Deinen eigenen Helm darfst du mitnehmen, jedoch Klettergurt inkl. Klettergartenset bekommst du von uns.

Ab welchem Alter und welcher Körpergröße darf man im Adrenalinpark klettern?2017-08-30T07:56:01+00:00

Ab einer Körpergröße von 1,10 m bis 1,50 m nur im Beisein eines Erwachsenen. Dabei muss ein Erwachsener pro Kind klettern.
Ab 1,50 m kann man alleine klettern.
Ist man jedoch unter 16 Jahre, benötigt man die schriftliche Einverständniserklärung des Erziehungsberechtigten.

Welche Vorkenntnisse werden benötigt?2016-12-28T13:05:32+00:00

Der Adrenalinpark ist für ALLE da!

Es sind KEINE Vorkenntnisse notwendig!

Sie müssen weder Profisportler noch Adrenalifreak sein um im Adrenalinpark Spaß zu haben.
Die Herausforderungen an Körper und Geist steigen sukzessive mit jedem Parcours.
90% unserer TeilnehmerInnen sind in der Lage Parcours 1-4 zu begehen.
Sie bekommen die gesamte Sicherungsausrüstung vor Ort gestellt. Dazu gehören ein professioneller Klettergurt mit einem speziell abgestimmten Hochseilgarten-Set mit einem Karabiner und einer Seilrolle sowie ein Kletterhelm.

Das notwendige Know-How bekommen Sie bei der Einschulung durch einen Fachguide.

Welche Bekleidung ist optimal?2016-12-28T13:06:10+00:00

Nicht nur für Outdoor-Freaks

Bequemlichkeit hat Vorrang

Wir empfehlen angenehme Bekleidung, in der Sie sich bewegen können. In der Regel genügen Jeans und Turnschuhe. Bei wechselnden Wetterbedingungen empfehlen wir ihnen auch eine Regenjacke mitzunehmen.

NICHT erforderlich ist eine professionelle Outdoor-Ausrüstung und feste Bergschuhe.

Vor allem in der kühleren Jahreszeit empfiehlt sich der „Zwiebel-Look“ – mehrere Schichten, die Sie nach Bedarf an- und ausziehen können. Außerdem empfehlen wir das Tragen von Kletterhandschuhen.

Ist das sicher?2016-12-28T13:06:27+00:00

Der STUNT.AT – Adrenalinpark ist einer der modernsten und sichersten Hochseilparks.
Jeder Teilnehmer/ jede Teilnehmerin ist grundsätzlich immer doppelt gesichert.
Auf einem Einschulungsparcours in 1m Höhe bekommt jeder/jede eine Einschulung durch einen Fachguide.
Hierbei werden die Sicherheitsregeln erklärt und die Handhabung vorgezeigt. Anschließend begeht jede(r) TeilnehemrIn den Einschulungsparcours unter Aufsicht des Guides. Nach „Absolvierung“ dieses Parcours werden die TeilnehmerInnen in die weiteren Parcours entlassen. Die Lage des Sicherungsseiles über Kopf sowie die einfache und intuitiv zu begreifende Farbcodierung des Sicherungsseiles garantieren eine einfache Handhabung auch in Stresssituationen.

Sowohl im Aufbau als auch im Betrieb richtet sich der STUNT.AT- Adrenalinpark nach der gängigen EU-Norm 15567 sowie ÖNORM EN 15567-1 und ÖNORM EN 15567-2 für Hochseilgärten.

Die gesamte Anlage wurde durch den TÜV AUSTRIA überprüft und abgenommen. Sämtliche Aktivitäten im High-Ropes- Course werden unter Berücksichtigung der strengsten Sicherheitsrichtlinien durch den TÜV AUSTRIA durchgeführt.

Regelmäßige Inspektionen und Wartungen sorgen für gleichbleibende Qualität.

STUNT.AT Adrenalinpark Schulausflug
Premium Partner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen